Category Archives: Blogroll

Törn Juli 2014 – Waddenzee

Im Jahr 2014 führten wir unseren Kabouter ins niederländische Watt.

Aus Sloten startend ging es binnen über Sneek nach Lauwersoog. dsc00884.JPGVon dort starteten wir unseren ersten Waddenzee Schlag in Richtung Schiermonikoog. Dort blieben wir leider viel zu kurz. Früh morgens um halb fünf ging es außen rum (Nordsee) Richtung Vlieland.  Nach ein paar tollen Tagen ging es für ein paar weitere Tage nach Texel. Leider tickt auch auf den Insel die Zeit weiter, weshalb wir auch von dort wieder aufbrechen mussten. Ursprünglich wollten wir über Den Oever nach Medemblik, änderten aber aufgrund der Wetterlage kurzfristig das Ziel in Stavoren um -blöde Idee: Regen und ein auf Ost drehender Wind mit 5 BF ließen die Fahrt etwas unangenehm werden. Nach einem schönen Abend in Stavoren ging es dann binnen zurück in den Heimathafen.

Insgesamt brachen wir erneut persönliche Rekorde:

kabouter-track-072014_v2.jpg

  1. Streckenrekord: 60 Seemeilen Nordsee Non-Stop
  2. Zeitrekord: 14 Stunden Non-Stop gesegelt
  3. Seerekord: Windstärke 5-6 auf der Nordsee
  4. Single Hand Rekord:  13,5 Stunden
  5. Sonnenrekord: >3 Tage am Stück Sonnenschein
  6. Strandrekord: >1 Mal am Strand gewesen
  7. ? Rekord: Noch nie so lange für 3,5 Seemeilen gebraucht – knapp 4 Std. im Gat gegen Strom und Wind (vor Vlieland von Nordsee kommend)

dsc00944.JPG

dsc00960.JPG

dsc01006.JPGcimg5204.JPG

Fazit: Wir fanden in jedem Hafen einen Platz, haben uns stets wohl gefühlt, sind erstmalig unterwegs auf eine weitere Ente gestoßen, Nordseestrecken mit der 20iger ziehen sich, aber wir werden jetzt häufiger mit unserer Etap 20 in die Wattensee fahren.

dsc00967.JPG

Törn Juli 2013 – Ostsee + Dänische Südsee

Unser Etap 20 – auch liebevoll “Ente” genannt- war auch in 2013 wieder mit uns auf Törn.

Für drei Wochen ging es auf die Ostsee. Nach unserem Start Horup Havn ging es aufgrund der Starkwindlage erst einmal Richtung Mjelsund über Sonderborg und dann in die Dänische Südsee.

Dabei brachen wir unseren persönlichen Törn (Strecken-) Rekord auf dem Kabouter:  42 Seemeilen von Faaborg zurück nach Horup Havn bei Südwest mit 6-7 BF in 12 Stunden.

Anmerkung: Mit 2 Reffs im Groß gegen die Ostwelle  macht nicht wirklich Spaß.

Aber, es ist erstaunlich, was diese kleine Etap alles wegsteckt ohne sich zu beschweren.

cimg3596.JPG

dsc00551.JPG

 cimg3735.JPG

cimg3817.JPG

cimg3980.JPG

2 Wochen Kabouter-Törn

Friesland – Ijsselmeer – Markermeer

Von Badewetter über usselig zu Dauerregen und Gewitter

Von Flautensegeln über Hui-Wellen bis zu  Windstärke 7 auf dem Ijsselmeer

Suchbild

Beständig: immer das kleinste Schiff im Hafen

Unser Start in Sloten. Bei hervorragenden Windverhältnissen ging es nach Enkhuizen. Dank Pinnenpilot konnten wir es uns beide auf dem Vorschiff gemütlich machen.

Vor Enkhuizen dann Sinja´s erstes Manövertraining (“Fender über Nord”, Wenden, Halsen)

Unser Törn Teil I